Einfamilienhaus Florian

Ein Haus mit viel Flair, aber im Winter kaum zu beheizen war das Resume von Herrn Florian, nach dem ersten Jahr in seinem gebraucht gekauften Haus im Oberdorf. Die Nagelbinderkonstruktion des Dachstuhls ließen aber einen herkömmlichen Wärmedämmaufbau nicht zu. Ein Aufbau ohne Dampfbremse oder Winddichtfolien musste gefunden werden.

Unsere Leistung: Abtragen der alten Dacheindeckung und der Unterkonstruktion Ausbauen der alten Glaswolldämmung und des Schrägbodens über der sichtbaren Holzdecke. Aufragende Mauerteile zurück bauen und mit Vergussmörtel abdichten. Einbauen der Dachbodentreppe und des Gehbelags im Bereich des nutzbaren Dachbodens. Unterdeckung ,Konterlatten und Latten verlegen sowie mit Welleternit eindecken.

Besonderheit: Die Wärmedämmung erfolgte mit Zellulose. Diese wurde, in einer ersten Schicht, feucht eingebracht. Während des Austrocknens der Zellulose entstand so ein dicker Karton der alle Öffnungen zum beheizen Raum schloss. In der zweiten Schicht Zellulose wurde die Dämmung auf die gewünschte Dämmstärke aufgefüllt.