Haus Hagen

Mehrere Reparaturen, an verschiedenen Stellen der Gebäudehülle, veranlassten Frau Hagen über ein Dachsanierung nachzudenken. Im Zuge einer Angebotsberatung stellte sich heraus, dass eine umfangreiche Dachsanierung mit neuem Dämmaufbau, bei der derzeitigen Nutzung des Gebäude, nicht sinnvoll sei. Der dauerhafte Witterungsschutz jedoch wieder hergestellt werden muss.

Unsere Leistung: Einrüsten des Gebäudes, entfernen der alten Deckung ausbessern der bestehenden Unterdeckung nachschrauben und ergänzen der Latten, sowie einbauen der neuen Dachfenster und eindecken mit Welleternitplatten.

Besonderheit: Die für diesen Baustil typische Holzverblendung des Dachstuhls sowie die gesamte Spenglerarbeit musste erneuert werden. Dies wurde von unser Firma organisiert und durch Partnerbetriebe ausgeführt.